Mein Regionalliga Statistik

20.05.2017

TSG Neustrelitz verlangt Schönberg alles ab

Regionalliga Nordost: FC Schönberg 95 – TSG Neustrelitz, 2:1 (0:1)

Die TSG Neustrelitz bestätigte auch im letzten Ligaspiel die schlechte Saisonleistung und verabschiedet sich mit einer 1:2-Niederlage gegen den FC Schönberg 95 aus der Regionalliga Nordost. Der TSG Neustrelitz erlitt gegen Schönberg erwartungsgemäß eine Niederlage. Das Hinspiel bei Neustrelitz hatte der FC Schönberg 95 schlussendlich mit 3:0 gewonnen.

Während bei Schönberg diesmal Krottke, Okada, Eusterfeldhaus und Halke für Weggen, Rausch, Tille, Rausch und Dippert begannen, standen bei der TSG Neustrelitz Wendt, Abbruzzese, Lukesch, Okoronkwo und Junghan statt Celani, Pütt, Lissek, Zazai und Covic in der Startelf.

Jan-Ove Edeling nutzte die Chance für den TSG Neustrelitz und beförderte in der 28. Minute das Leder zum 1:0 ins Netz. Zur Pause behielt der Gast die Nase knapp vorn. Die Halbzeitansprache des Trainers hatte offenbar Wirkung gezeigt. Schon in der 49. Minute gelang Lukas Scherff der Ausgleichstreffer für den FC Schönberg 95. Gleich nach dem Wiederanpfiff (50.) traf Henry Haufe zur Führung des Gastgebers. Schönberg war im gegnerischen Strafraum erfolgreicher als Neustrelitz und fuhr somit einen Sieg ein.

Bis zum Saisonabschluss zeigte sich der FC Schönberg 95 sehr stark und holte in den letzten fünf Spielen zwölf Punkte. Die Saison lief für Schönberg mittelmäßig, was sich aus der Bilanz von 13 Erfolgen, acht Unentschieden und 13 Niederlagen ablesen lässt. Der FC Schönberg 95 läuft am Ende der Saison auf Platz elf im unteren Mittelfeld ein. Das Hauptmanko von Schönberg lag in dieser Saison in der Defensive, die insgesamt 60 Gegentreffer hinnehmen musste.

Die TSG Neustrelitz beendet die Saison mit nur einem Punkt aus den letzten fünf Spielen und ist damit sicher alles andere als zufrieden. Mit der Note ungenügend endet eine äußerst schlechte Saison für das Schlusslicht. Die katastrophale Bilanz: zwei Siege, fünf Remis und 27 Niederlagen. Der TSG Neustrelitz absolvierte eine dürftige Spielzeit, an deren Ende der Abstieg steht. Eines der größten Probleme von Neustrelitz in dieser Saison war die wackelige Abwehr. 80 kassierte Treffer sprechen Bände.

Kommentieren

Vermarktung: