Mein Regionalliga Statistik

20.05.2017

Hauck erledigt SV Wacker

Regionalliga Bayern: VfR Garching – Wacker Burghausen, 4:0 (3:0)

VfR Garching lässt Wacker Burghausen im letzten Spiel keine Chance und gewinnt mit 4:0. Auf dem Papier erwartete die Zuschauer ein ausgeglichenes Match. Auf dem Platz erwies sich Garching als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler. Das Hinspiel hatte Burghausen mit 3:1 gewonnen.

Während bei VfR Garching diesmal Goia und Niebauer für Niebauer und de Prato begannen, standen bei SV Wacker Richter, Glasl, Delic, Bann, Mulic, Tetickovic und Cecunjanin statt Wächter, Rech, Duhnke, Burkhard, Kindsvater, Eiban und Tsoumou in der Startelf.

Die 550 Zuschauer hatten sich kaum hingesetzt, da fiel auch schon der erste Treffer: Oliver Hauck brachte Garching bereits in der vierten Minute in Front. Der Gastgeber machte weiter Druck und erhöhte den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Mario Staudigl (7.). Das 3:0 für VfR Garching stellte Hauck sicher. In der 23. Minute traf er zum zweiten Mal während der Partie. Bis zur Pause hielt die Defensive von Wacker Burghausen dicht, sodass sich der Vorsprung von Garching nicht weiter vergrößerte. Bei Burghausen kam zu Beginn der zweiten Hälfte Marco Fritscher für Izudin Delic in die Partie. Mit dem 4:0 sicherte Hauck VfR Garching nicht nur den Sieg, sondern erzielte auch seinen dritten Tagestreffer (48.). Vier erfolgreiche Aktionen ermöglichten Garching am Samstag einen ungefährdeten Erfolg gegen SV Wacker.

Sechs Punkte aus fünf Spielen, so lautet die jüngste Bilanz von VfR Garching der nun abgeschlossenen Saison. Zum Saisonende hat Garching 13 Siege, 14 Niederlagen und sieben Unentschieden auf dem Konto stehen. VfR Garching beendet die Saison auf Platz zwölf – einer Position im tabellarischen Niemandsland. Die Abwehr von Garching war in dieser Saison mitunter ein Torso, was die insgesamt 64 Gegentreffer untermauern.

Wacker Burghausen beendet die Saison mit nur einem Punkt aus den letzten fünf Spielen und ist damit sicher alles andere als zufrieden. Der Gast absolvierte insgesamt eine durchschnittliche Spielzeit. 13 Siege, acht Remis und 13 Niederlagen reichten am Ende für Platz elf. Im Angriff von Burghausen fehlte es in diesem Fußballjahr eindeutig an Durchschlagskraft, was an 46 geschossenen Toren in der Saisonstatistik eindeutig ablesbar ist.

Kommentieren

Vermarktung: